Cyber-Allianz-Zentrum Bayern (CAZ)

Titelseite des Informationsflyers "Elektronischer Angriff? Cyber-Allianz-Zentrum Bayern!"
© Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz

Das Cyber-Allianz-Zentrum Bayern (CAZ) im Bayerischen Landesamt für Verfassungsschutz unterstützt in Bayern ansässige Unternehmen, Hochschulen und Betreiber kritischer Infrastruktur (KRITIS) bei der Prävention und Abwehr von „Elektronischen Angriffen“. Das CAZ ist vertraulicher Ansprechpartner und die zentrale staatliche Steuerungs- und Koordinierungsstelle in Bayern.

Bei einem versuchten oder erfolgreich durchgeführten Elektronischen Angriff auf ein Unternehmens- oder Hochschulnetzwerk berät sich das CAZ gemeinsam mit den Betroffenen zeitnah und vertraulich über das weitere Vorgehen. Das betroffene Unternehmen beziehungsweise die betroffene Hochschule erhält vom CAZ nach der forensischen Analyse und der nachrichtendienstlichen Bewertung eine Rückmeldung mit Handlungsempfehlungen. Andere möglicherweise von einem ähnlichen Angriff betroffene Unternehmen und Einrichtungen erhalten Informationen zu den erkannten Angriffsmustern, selbstverständlich in anonymisierter Form.

Initiative Cybersicherheit

Zur Sicherheit im Internet, insbesondere zum Schutz kritischer Infrastrukturen, engagieren sich mehrere staatliche Stellen gemeinsam. Seit Mai 2013 nimmt die Koordinierung im Rahmen der gegründeten „Initiative Cybersicherheit Bayern“ das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration wahr. Im Juli 2013 folgte das CAZ als erste institutionelle Säule dieser Initiative. 2014 wurde beim Bayerischen Landeskriminalamt ein „Cyber-Kompetenzzentrum“ eingerichtet.

Warnmeldungen

Die Analyse Elektronischer Angriffe und deren Bewertung im nachrichtendienstlichen Kontext erfolgt in enger Abstimmung mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die Ergebnisse der Analysen werden nicht nur gesammelt und intern weiterverarbeitet, sondern in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt. Durch die Veröffentlichung von Warnmeldungen können Schutzmaßnahmen optimiert und Elektronische Angriffe wirksam abgewehrt werden.

Aktuell

  •  © it-sa
    © it-sa
    30.09.2019

    CAZ und Wirtschaftsschutz Bayern auf der Messe it-sa 2019

    Mit dem Cyber-Allianz-Zentrum (CAZ) und dem Fachbereich Wirtschaftsschutz ist das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz erneut auf der IT-Security-Messe it-sa vertreten, die vom 8. bis 10. Oktober in Nürnberg stattfindet.

    mehr
  • Symbolbild Pressemitteilung © Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz
    © Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz
    02.09.2019

    Halbjahresinformationen des Verfassungsschutzes 2019

    Zur Radikalisierung ihrer Anhänger nutzen Extremisten sämtliche Kommunikationswege, um mit ihren Ideologien vom Rand in die Mitte der Gesellschaft vorzustoßen, so Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung der ersten Verfassungsschutzinformationen 2019.

    mehr