Islamismus

Der Islam als Religion und seine Ausübung werden nicht vom Verfassungsschutz beobachtet. Dem gesetzlichen Beobachtungsauftrag unterliegen jedoch islamisch-extremistische (Kurzform: islamistische), d.h. religiös-politisch motivierte Organisationen und Einzelpersonen, die verfassungsfeindliche Bestrebungen verfolgen.

Islamismus beginnt dort, wo religiöse islamische Gebote und Normen als verbindliche politische Handlungsanweisungen mit Absolutheitsanspruch gegenüber anderen gesellschaftlichen Modellen gedeutet werden. Dieses „Islam“-Verständnis steht im Widerspruch zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

Aktuell

  • Gruppenfoto der Preisträger mit Staatsministerin Emilia Müller und Staatssekretär Gerhard Eck - © Andreas Gebert
    07.11.2017

    Filmpreisverleihung 'Antworten auf Salafismus'

    Die Webseite www.antworten-auf-salafismus.de wird ab sofort im Kino durch drei Filme beworben. Die kurzen Spots sind aus einem Wettbewerb hervorgegangen, prämiert wurden Studierende der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

    » mehr

  • Verfassungsschutzinformationen für das 1. Halbjahr 2017 - © Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz
    31.07.2017

    Verfassungsschutzinformationen für das erste Halbjahr 2017

    In allen extremistischen Phänomenbereichen nimmt die Konfrontationsbereitschaft zu. Das ist das Fazit, das Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung der Verfassungsschutzinformationen für das erste Halbjahr 2017 gezogen hat.

    » mehr