Islamismus

Der Islam als Religion und seine Ausübung werden nicht vom Verfassungsschutz beobachtet. Dem gesetzlichen Beobachtungsauftrag unterliegen jedoch islamisch-extremistische (Kurzform: islamistische), d.h. religiös-politisch motivierte Organisationen und Einzelpersonen, die verfassungsfeindliche Bestrebungen verfolgen.

Islamismus beginnt dort, wo religiöse islamische Gebote und Normen als verbindliche politische Handlungsanweisungen mit Absolutheitsanspruch gegenüber anderen gesellschaftlichen Modellen gedeutet werden. Dieses „Islam“-Verständnis steht im Widerspruch zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

Aktuell

  •  © PP Schwaben Nord
    © PP Schwaben Nord
    12.10.2018

    Salafismusprävention und BIGE auf den Augsburger Blaulichttagen

    Die Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus (BIGE) und die Salafismusprävention des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz sind auf den Augsburger Blaulichttagen vertreten, die von 16. bis 18. Oktober im Augsburger Rathaus stattfinden.

    mehr
  •  © Peter Bornemann
    © Peter Bornemann
    07.08.2018

    Halbjahresinformationen des Verfassungsschutzes

    Bayern ist im ersten Halbjahr 2018 von schweren extremistischen Gewalttaten verschont geblieben. Dennoch hält Innenminister Joachim Herrmann nach wie vor den Islamismus für die größte Bedrohung unserer Gesellschaft.

    mehr